troytroy
Previous Next

Melanie Siegel

"Watchlist II/2017"

13. Mai - 23. Juni 2017
Vernissage am 12. Mai um 18 Uhr

Melanie Siegel hatte bereits letztes Jahr an der Meisterklassenausstellung von Karin Kneffel „meistern“ in unserer Galerie teilgenommen. Nun freuen wir uns, sie dieses Jahr in unserer Ausstellungsreihe „Watchlist“ präsentieren zu können.

Melanie Siegel widmet sich in ihren Arbeiten einer neuen Art der Landschaftsmalerei, die als urbane Landschaftsmalerei bezeichnet werden könnte. Ihre Motive entnimmt sie ihrer alltäglichen Umwelt und hält sie photographisch oder zeichnerisch fest. Im Atelier fügt sie den vorgefundenen Motiven imaginäre Details hinzu, setzt Fragmente unterschiedlicher Herkunft in einen neuen Zusammenhang,  um sich so dem individuell wichtigen Bildmoment zu nähern und auf diese Weise vertraut und fremd zugleich wirkende Situationen entstehen zu lassen. Diese Transformation erinnert an die Romantik und generiert eine Verknüpfung von Wirklichkeit und Imagination.

Die Malweise suggeriert zunächst aus der Distanz eine genaue Realitätsdarstellung, verflüchtigt sich jedoch bei genauer Betrachtung und lässt undefinierte Bildelemente sichtbar werden. Illusion und Abstraktion, präzise gemalte und aufgelöste Bildstellen gehen hier fließend ineinander über. Die Darstellung der Realität löst sich sukzessive auf. Auch die gestaffelte Raumkonstruktion, die nur fragmentarische Durchblicke auf die gesamte Szenerie erlaubt, unterstreicht den Realitätsentzug. Die Abwesenheit des Menschen in diesen urbanen Landschaftsdarstellungen, lassen im selben Moment die Pflanzenwelt übermächtig erscheinen.

Insgesamt generiert die Farbgebung, Belichtung und die prägnante Bildauswahl eine mysteriöse Stimmung, die den Betrachter anregt diese geheimnisvoll-konstruierten Naturlandschaften zu ergründen und Assoziationen zur aktuellen Diskussion über das ökologische Ungleichgewicht oder den Klimawandel hervorzurufen.